Mensch im Mittelpunkt

12.08.2018

Betriebswirtschaftliche Konzepte, die den Fokus allein auf die Optimierung von Prozessen und die Kontrolle finanzieller Leistungsindikatoren richten, sind im Zeitalter der Digitalisierung nicht mehr ausreichend. Organisationen – Führungskräfte, PersonalistInnen und PolitikerInnen – sind gefordert, die Ressource „Mensch“ wieder ins Zentrum zu rücken.

 

Immer mehr Menschen fühlen sich unter Druck, einerseits aus Angst verdrängt zu werden, andererseits weil ihnen schlicht und einfach der „Sinn“ fehlt, sie ihre Kreativität und ihre fachliche Kompetenz im Arbeitsalltag nicht ausschöpfen können. Häufige Symptome dieser Entwicklung sind ineffektive Kommunikations-Strukturen, instabile Teams, individuelle Erschöpfung und mangelnde Innovationskompetenz. Agile Management-Methoden, Umstrukturierungen und Personal-Abbau sollen Abhilfe schaffen, münden jedoch nicht selten in hohe Kosten, Demotivation und mangelnde Wettbewerbsfähigkeit. 

 

Dialog, Vertrauen und Motivation

Tatsächlich sind EntscheidungsträgerInnen gefordert, Vorgehen zu etablieren, die Dialog, Vertrauen und Motivation festigen und das kreative Potenzial und die fachliche Kompetenz der MitarbeiterInnen  nutzen. Der Reform- und Innovationsbedarf zieht sich nicht zuletzt infolge des rasanten technologischen Wandels durch alle Branchen, Fachbereiche und Ebenen, vom Bankwesen über den Dienstleistungssektor über Aus- und Weiterbildungsprogramme, die nachhaltige Produktion von Konsumgütern bis hin zur Führung eines Landes.

 

Menschliche Qualitäten nutzen

Tatsächlich wird der Ruf nach humanistischen Aus- und Weiterbildungsprogrammen für ManagerInnen und MitarbeiterInnen immer lauter. Vor allem in den Führungsetagen beschäftigt man sich wieder häufiger mit philosophischen, soziologischen und anthropologischen Themen. Schließlich dürfen wir unsere Zukunft nicht den Technokraten überlassen, sondern müssen uns auf unsere menschlichen Qualitäten rückbesinnen. Denn wir wissen: Emotionen sind die Grundlage aller Kreativität und Innovation. Poetry in Business™ by TalkShop.cc unterstützt Organisationen und Entscheidungs- trägerInnen mit einem eigens entwickelten iterativ-kreativen Vorgehen, künstlerischen Impulsen und kreativen Anleitungen dabei, den schwierigen Balance-Akt zwischen kreativem Chaos und stabiler Struktur zu schaffen.

 

Wie das geht? Kontakt: cmerl@talkshop.cc

 

 

 

 

 

 

 

 

Please reload

FOLLOW ME
  • Facebook.jpg
  • twitter.jpg

​© 2020 Christina Merl

  • MyTalkShop.club
  • CMerl
  • Basecamp for Success
  • Instagram - Weiß Kreis