Neuland entdecken

07.10.2018

Die Herausforderung für Organisationen besteht darin, die menschliche Intuition bei aller Rationalität ins Spiel zu bringen - innovative Lösungsansätze zu finden und wirksam in den Arbeitsalltag zu integrieren. Meine Methode setzt exakt bei diesem Bedürfnis an.

 

Tatsächlich wird der Ruf nach humanistischen Aus- und Weiterbildungsprogrammen für ManagerInnen und MitarbeiterInnen immer lauter. Denn echte Innovation findet außerhalb definierter Kriterien statt und beruht auf menschlicher Kreativität und Intuition.

 

Maschinen, und mögen sie noch so „klug“ sein, sind immer nur nützliche Instrumente. Führungskräfte und ManagerInnen widmen sich folglich wieder verstärkt philosophischen, soziologischen und anthropologischen Themen – die neuen „Learning Workers“ müssen sich global vernetzen und in interkulturellen, interdisziplinären Teams kooperieren. Institutionen wie die OECD oder das Weltwirtschaftsforum haben bereits entsprechende Kompetenzraster definiert: Sogenannte „21st Century Skills“ umfassen all jene Fertigkeiten und Fähigkeiten, die für einen effektiven Austausch zwischen SpezialistInnen und GeneralistInnen erforderlich sind und einen sorgfältigen Umgang mit zukunftsentscheidenden Belangen sowie partizipatorische Entscheidungsprozesse sicherstellen sollen. Wer angesichts des rasanten technologischen Wandels für seine Märkte und Zielgruppen relevant bleiben will, muss die Ressource „Mensch“ mit all seiner Vielfalt und Kreativität wieder ins Zentrum rücken. www.poetryinbusiness.cc

Please reload

FOLLOW ME
  • Facebook.jpg
  • twitter.jpg

​© 2019 Christina Merl

  • MyTalkShop.club
  • CMerl
  • Basecamp for Success
  • Instagram - Weiß Kreis